Vorträge meinerseits bei VSOne 2011 und BASTA! Spring 2011

by Gregor Biswanger 9. Februar 2011 06:51

In den kommenden Wochen stehe ich wieder als Wissensvermittler bei zwei großen Entwickler-Konferenzen auf der Bühne.

 

VSOne in München

image

 

Vom 16.-17. Februar 2011 findet in München die VSOne statt, die “Konferenz zu Visual Studio, .NET, SQL & more!”.

Hier ein paar Informationen der Vorträge meinerseits:

 

Einstieg in Expression Blend 4 für Entwickler

Expression Blend ist das Design-Werkzeug für die Gestaltung von WPF und Silverlight-Oberflächen. Dieses umfangreiche Tool wurde explizit für Designer konzipiert, die getrennt von der Anwendungslogik die Oberfläche gestalten können. Jedoch sieht es in der Praxis oft anders aus. Wenige Unternehmen haben Screendesigner, oder viele Entwickler möchten eigenständig die Oberfläche frei gestalten. Dazu kann Blend ideal mit Visual Studio zusammenarbeiten. Dieser Vortrag gibt einen Einstieg in Expression Blend für Entwickler.

(Mi. 16. Februar 2011 | Track 7 | Von 11:00 - 12:00 Uhr)

 

MVVM – Best Practices

Wie das MVVM-Pattern funktioniert, hat ein Großteil der Entwickler-Gemeinde bereits verstanden. Jedoch tauchen immer wieder Probleme und neue Fragen zur richtigen Umsetzung auf. Stundenlanges Forschen im Netz treibt das Projekt leider auch nicht voran. In diesem Vortrag erhalten Sie die Best Practices bei der Implementierung des MVVM-Patterns.

(Mi. 16. Februar 2011 | Track 9 | Von 12:15 - 13:15 Uhr)

 

BASTA! Spring 2011 in Darmstadt

image

Am Montag, den 21 Februar 2011 öffnet die BASTA! Spring in Darmstadt ihre Tore.

Hier ein paar Informationen der Vorträge meinerseits:

 

SketchFlow – Eine Einführung in Prototyping

Ab Expression Blend 3 wird das zusätzliche Feature "SketchFlow" von Microsoft angeboten. SketchFlow ermöglicht das Erstellen von interaktiven Prototypen. Mit Prototyping kann eine verbesserte Anforderungsanalyse und Usability-Analyse stattfinden. Dieser Vortrag gibt eine Einführung zu SketchFlow und zeigt praxisnahe Beispiele.

(Do. 24. Februar 2011 | Von 10:15 - 11:30 Uhr )

 

Designer/Entwickler-Workflow

Mit WPF und Silverlight wird dank der Trennung von Oberflächenlogik und Geschäftslogik ein getrennter Designer/Entwickler-Workflow versprochen. Jedoch zeigt es sich unter den meisten Beteiligten als ein unmögliches Ziel. Der Vortrag zeigt, wie der Designer/Entwickler-Workflow doch funktioniert und dass oft nur die falsche Herangehensweise der Übeltäter ist.

(Do. 24. Februar 2011 | Von 17:15 - 18:30 Uhr)

 

Verlosung der Trainings-DVD “WPF 4 und Silverlight 4”

 

9783827363404

 

Als Spezial werde ich bei jedem Vortrag eine Trainings-DVD zu “WPF 4 und Silverlight 4” Verlosen.

 

Ich freue mich jetzt schon auf die Konferenzen und die Teilnehmer.



Wenn ihnen der Artikel gefallen hat oder er für sie hilfreich war, bitten "kicken" sie ihn.
kick it on dotnet-kicks.de

Kommentare

Powered by BlogEngine.NET 1.4.5.0
Theme by Extensive SEO

Über den Autor

Gregor Biswanger

Microsoft MVP für Client App Dev
XING

Gregor Biswanger (Microsoft MVP für Client App Dev) ist freier Consultant, Trainer, Autor und Speaker.


Seine Schwerpunkte liegen im Bereich der .NET-Architektur, agilen Prozessen und XAML. Er veröffentlichte vor kurzem seine DVD´s mit Video-Trainings zum Thema „Meine erste Windows 8 App“, „Windows Store Apps mit XAML und C#“ und „WPF 4.5 und Silverlight 5“ bei Addison-Wesley von video2brain.


Biswanger ist auch im Auftrag von Intel GmbH als Technologieberater für die Intel Developer Zone aktiv und ist Leader bei der Ingolstädter .NET Developers Group (INdotNET). 

 

Video über mich:
http://www.youtube.com/watch?v=mx_6SiiLxjk


Basta! 2011 Speaker

CLIPer

MCTS
Windows SharePoint Services 3.0 – Application Development (MCTS)