WPF4 mit Multi-Touch Funktion

by Gregor Biswanger 29. Oktober 2008 14:57

Anfang Oktober wurde hier auf Dotnet-Blog.net, zum Thema WPF eine Interessante Spur verfolgt. Es wurde spekuliert, was in Zukunft mit WPF passieren wird. Bekannt war, das Microsoft Surface, Windows 7 und Windows Mobile 7 eine Multi-Touch Oberfläche anbieten, und das die Frontend der Anwendungen auf WPF basieren. Erst war unklar wie die Events der Multi-Touch Funktionen von WPF angesprochen werden. Eines der Geheimnisse wurde anschließend gelüftet, die Multi-Touch Erweiterung steckt bei einem Kostenpflichtigen Sufrace SDK.

Leider blieb aber noch folgende Frage: "... Wie sieht es dann mit der Entwicklung für Windows 7 und Windows Mobile 7 aus?..."

Doch war die Antwort schon sehr nah: "...Aber es ist wiederum gut vorstellbar, das diese Funktionen ab denn .NET-Framework 4 oder später enthalten seien wird..."

.NET 4.0 bringt WPF 4

Am 26.Oktober 2008 wurde auf der PDC2008 von Microsoft unter dem Thema "Developing for Microsoft Surface" für Klarheit geschafft. Das .NET Framework 4.0 soll WPF 4 mitbringen und somit Windows 7 Multi-Touch Funktionen Unterstützen (siehe Abb1). Doch muss weiterhin das Surface SDK für das weitere Entwicken von Surface Anwendungen bezogen werden. Wenn allerdings auf ein Support von Microsoft verzichtet werden kann, und die passende Hardware vorhanden ist, hilft ein kostenfreies Open-Source SDK "Multi-Touch Vista" auf codeplex weiter!


Abb. 1: .NET 4.0 / Surface 2.0 Release

Visualization von Gegenständen

Sehr Interessant war die Visualization einer Farbpalette, wobei WPF automatisch durch eine Vorlage den späteren Gegenstand erkennt (siehe Abb2). Freie Felder wurden mit bunten SurfaceButton besetzt. Jeder Button dient somit zur Farbauswahl. Anschließend wurde eine "richtige" Farbpalette auf den Surface-Tisch gelegt und anstandslos erkannt. Mit einem Pinsel wurde dann auf die Button gedrückt und ein Bild zur Demonstration gemalt (siehe Abb3).


Abb. 2: WPF - Sourcecode für die Visualization

 



Abb. 3: Die fertige Anwendung im Einsatz

Und hier das Video von der PDC2008 - "Developing for Microsoft Surface"



Wenn ihnen der Artikel gefallen hat oder er für sie hilfreich war, bitten "kicken" sie ihn.
kick it on dotnet-kicks.de

Kommentare

Powered by BlogEngine.NET 1.4.5.0
Theme by Extensive SEO

Über den Autor

Gregor Biswanger

Microsoft MVP für Client App Dev
XING

Gregor Biswanger (Microsoft MVP für Client App Dev) ist freier Consultant, Trainer, Autor und Speaker.


Seine Schwerpunkte liegen im Bereich der .NET-Architektur, agilen Prozessen und XAML. Er veröffentlichte vor kurzem seine DVD´s mit Video-Trainings zum Thema „Meine erste Windows 8 App“, „Windows Store Apps mit XAML und C#“ und „WPF 4.5 und Silverlight 5“ bei Addison-Wesley von video2brain.


Biswanger ist auch im Auftrag von Intel GmbH als Technologieberater für die Intel Developer Zone aktiv und ist Leader bei der Ingolstädter .NET Developers Group (INdotNET). 

 

Video über mich:
http://www.youtube.com/watch?v=mx_6SiiLxjk


Basta! 2011 Speaker

CLIPer

MCTS
Windows SharePoint Services 3.0 – Application Development (MCTS)